Bestattungsvorsorge

 

 

Wenn Sie zu Lebzeiten eine Bestattungsvorsorge treffen, ersparen Sie sich selbst und Ihren Angehörigen viel seelische Belastung, die noch zu der Trauer der Angehörigen hinzukommt. Zusätzlich wird die Bestattung individuell genau nach Ihren Wünschen ausgerichtet.

 

 

 

 

Vorteile:

 

 

 

-          Sie können mit einer Bestattungsvorsorge Ihren Angehörigen bereits im Vorfeld viele Entscheidungen und Fragen abnehmen. Auch wenn keine Angehörigen mehr vorhanden sind können Sie festlegen, dass Ihre Bestattung ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen ablaufen wird.

 

-          Sie können sich zu Lebzeiten für einen Grabplatz, den Sarg, die Urne und die Kleidung entscheiden und den Ablauf der Trauerfeier bestimmen.

 

-          Sie erhalten eine kostenlose Aufstellung sämtlicher anfallender Kosten.

 

-          Ihre besonderen Wünsche hinsichtlich der Dekoration, Gestaltung der Trauerbilder und Traueranzeige können ebenfalls festgelegt werden. Damit nehmen Sie Ihren Angehörigen viele Entscheidungen und Ihre Angehörigen können beruhigt sein, da es ganz nach Ihren Wünschen von statten gehen wird.

 

-          Ihre Angehörigen können sich ganz auf Ihre Trauer konzentrieren und haben mehr Zeit in Ruhe Abschied zu nehmen.

 

-          Sie erhalten eine Bestattungsvorsorge-Karte, die Sie Ihren Angehörigen geben können. So wissen sie beim Trauerfall, dass in unserem Haus eine Vorsorge hinterlegt ist.

 

 

 

Finanzierung:

 

 

 

-          Das Bestattungsvorsorge-Gespräch und die Ausarbeitung der Kostenaufstellung ist in unserem Haus kostenlos.

 

-          Die Hinterbliebenen können u. U. mit dem Nachlass die Bestattungskosten bezahlen

 

-          Sie können zu Lebzeiten eine Sterbegeldversicherung über den errechneten Bestattungsbetrag abschließen.

 

-          Sie können auf ein Bestattungstreuhand-Konto den errechneten Bestattungsbetrag einbezahlen. Das Geld auf dem Bestattungstreuhand-Konto ist vor dem Zugriff Dritter sicher und wird in jedem Fall für die Kosten der Bestattung verwendet. Geld, was auf dem Girokonto oder Sparbuch für die Bestattung weggelegt wurde, kann im Pflegefall zur Bezahlung der Pflegekosten heran gezogen werden. Durch die Finanzierung im Vorfeld sind die Angehörigen vor finanzieller Belastung im Trauerfall durch die Bestattungskosten geschützt.